Cozero

Klimabilanzierung für KMU und Startups – Cozero Light startet

Das Berliner Startup Cozero stellt heute seine neue Softwarelösung Cozero "light" zur Bilanzierung und Reduzierung von CO2 vor. Im Fokus stehen insbesondere kleine und mittlere Unternehmen.

Picture_1_15a0cfac71.jpeg Helen Tacke, Gründerin von Cozero: „Auch wenn der Gesetzgeber bisher verstärkt große Konzerne in die Pflicht nimmt, spielt das Thema Nachhaltigkeit auch in kleineren Unternehmen mittlerweile eine zentrale Rolle. Kaum ein Gespräch mit Bewerbern, Kunden oder auch Investoren kommt mehr ohne den Aspekt Klima aus. Wer als Unternehmer, egal welcher Größenordnung, keine Nachhaltigkeitsstrategie vorlegt, wird zukünftig den Anschluss verlieren.“
Funktionen und Anwendungsbereiche von Cozero "light"
Cozero "light" konzentriert sich auf die wesentlichen Funktionen der Erfassung von CO₂-Emissionen und deren Bilanzierung. Mit nur wenig Aufwand kann eine Analyse zur strategischen Reduzierung aufgesetzt werden. “Gerade für kleine Betriebe rückt das Thema Nachhaltigkeit in den Fokus, wenn man in einem Geschäftsverhältnis zu einem großen Unternehmen steht. Denn immer mehr Konzerne möchten ihre Lieferanten in die eigene Klimastrategie einbeziehen, um so Emissionen in der Lieferkette (Scope 3) zu reduzieren“, so Helen Tacke. Weitere Informationen unter: https://www.cozero.io/de/pricing
Hinweis: Der Einsatz der Cozero-Software wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz bis zu 60% gefördert. Die Förderung kann beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als Teil der „Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft“ beantragt werden.